Mina K.
Zwischen zwei Welten

Karneval 2019

Nachdem ich die Jahre zuvor den eher langweiligen Piraten bzw. Ritter gegeben hatte, wollte ich in diesem Jahr mal wieder ein feminineres Karnevalsoutfit. Meine Frau schlug vor, wir könnten doch alle drei (meine Frau, meine Tochter und ich) als Prinzessinnen gehen. Doch irgendwie kam keine Einigung zustande.

SchneewittchenTrotzdem hatte ich im Internet schon mal ein Disney-Schneewittchenkleid in XXL bestellt, doch leider war es bereits an den Ärmeln zu eng. Und zum Umändern blieb keine Zeit mehr. Da war ich schon ein wenig enttäuscht.

MeerjungfrauDoch glücklicherweise haben wir noch kurzfristig am Karnevalssamstag ein Meerjungfrauenkostüm in Größe 42/44 samt Langhaarperücke in passendem Farbton im Supermarkt gefunden. Das sollte mein diesjähriges Outfit werden!

Darunter trug ich eine an den Seiten gepolsterte Hüfthose, einen Body sowie eine türkisfarbene Strumpfhose an. Da das Kostüm ärmellos war, was vielleicht doch ein wenig kühl war (schon blöd, dass Karneval immer im Winter ist), zog ich mein türkisfarbenes langärmeliges Top darunter an.

Eine weiße Muschelkette meine Frau, mein türkisfarbenes Korallenarmband und ein paar Ohrringe vervollständigten mein Outfit. Bereits am Abend zuvor hatte ich ich meine Fingernägel mit transparentem Nagellack mit türkisfarben Glitzer lackiert.

Nun ist Karneval auch für einen Crossdresser und Familienvater wie mich immer eine Gratwanderung: Zum einen möchte ich möglichst weiblich aussehen, zum anderen aber auch nicht zu viel. Daher verzichtete ich auf vollständiges Makeup und legte lediglich etwas türkisfarbenes Lidschatten sowie violetten Lippenstift auf. Auch auf Pumps verzichtete ich, da ich ohnehin keine in einer passenden Farbe besaß. Stattdessen zog ich meine grünen Chucks an, die zumindest farblich halbwegs passten.

So ausstaffiert ging es dann am Sonntag zum Kinderkarneval. Die sechsjährige Tochter einer Bekannten, mit de wird dort verabredet waren, schaute mich erst verwundert an und erkannte mich erst, als ich ihr Hallo sagte. Da find sie an zu lachen und meinte, ich sehe lustig aus.

Eine Nachbarin, die zum Organisationskomitee des Karnevalsverein gehört und auch eine Bekannte von uns ist, hat mich gar nicht erkannt. Alles in allem war es ein amüsanter Nachmittag und nicht nur die Kinder hatten ihren Spaß.

Später zu Hause legte ich mein Kostüm den ganzen Abend lang nicht mehr ab. Zu sehr genoss ich es, mich mal wieder frei und ungehemmt so zu geben, wie ich immer sein wollte. Nach dem Abendessen erneuerte ich sogar meinen Lippenstift. Doch um keine Flecken in mein Kostüm zu machen, legte ich vorsichtshalber meinen neuen Micro-Cage an.


HTML Comment Box is loading comments...
zurück nach obennach oben